Zum Inhalt springen

BEICHTE UND GESPRÄCH

Was ist ...
wenn ich ein Gespräch suche oder beichten möchte

Wenn Sie etwas auf dem Herzen haben, kann ein Gespräch mit einer außenstehenden Person, die einem unvoreingenommen zuhört, sehr wohltuend und hilfreich sein.
Dazu stehen Ihnen auf Anfrage die MitarbeiterInnen in St. Sebald gerne zur Verfügung. Melden Sie sich einfach telefonisch im Pfarrbüro und teilen Sie mit, mit wem Sie ein Gespräch führen möchten.
Bei manchen Themen wird sicher unsere eigene Erfahrung nicht ausreichen, dann vermitteln wir Ihnen gerne nach Möglichkeit kompetente und spezialisierte Stellen.

Beichte und Beichtgespräch

Wenn man an jemandem schuldig geworden ist, ist der natürliche Schritt, sich mit der betreffenden Person auszusöhnen und nach Wiedergutmachung zu suchen. Nicht immer ist das möglich oder ausreichend.

Vielleicht ist ein Gespräch nicht oder nicht mehr möglich oder es bleibt einem vielleicht trotzdem ein nagendes Schuldgefühl.
Der eine spürt, dass durch die Schuld auch die Beziehung zu Gott verletzt wurde. Ein anderer merkt, dass in dem einzelnen Versagen ein Grundmuster zu Tage tritt, in das man immer wieder verfällt.
Dann ist es gut, sich Gottes Vergebung und seine Kraft auf dem Weg der Veränderung zugesprochen zu bekommen.

Wenn Sie eine Schuld oder ein Versagen drückt und Sie mit sich und Gott ins Reine kommen wollen, dann kommen Sie doch zu einem Beichtgespräch.

Im einem Gesprächszimmer oder im Beichtstuhl können Sie in einem absolut vertraulichen Gespräch mit einem Priester (er hat Schweigepflicht selbst vor Gericht!) sich das Geschehene von der Seele reden.

In der Regel steht am Ende des Gesprächs die Lossprechung von den Sünden in Gottes Namen. Ebenso kann gemeinsam die Suche nach Möglichkeiten erfolgen, wie die Versöhnung mit den betroffenen Menschen geschehen kann.

Zeiten und Orte

Beichte und Beichtgespräch

Samstag, 16 Uhr - 16.30 Uhr in St. Sebald und 17 Uhr - 17.30 Uhr in St. Peter und Paul

1.Samstag im Monat (in der Regel) im Eichwasen, Maria Königin des Friedens von 15 Uhr bis 15.30 Uhr

Sie können gerne auch einen Termin mit Pfarrer Robert Schrollinger, Kaplan Sebastian Stanclik,  Pfarrer Dr. Josef Hernoga und Pfarrvikar Marcel Akoumany außerhalb dieser Zeiten vereinbaren

Gesprächspartner bei allen Problemen, Fragen, Nöten rund um die Uhr

Telefonseelsorge:
0800 / 1110111 oder 800 / 1110222 (gebührenfrei)

 

zurück

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Schwabach St. Sebald

Samstag
Penzendorf: 17:00 Uhr (Winterzeit), 18:00 Uhr (Sommerzeit)
St. Peter und Paul: 18:00 Uhr

Sonntag:
St. Sebald: 9:00 Uhr
St. Peter und Paul: 9:30 Uhr
Eichwasen: 10:30 Uhr
St. Sebald: 11:00 Uhr
St. Sebald: 19:00 Uhr

Beichtgelegenheit in der Pfarrei Schwabach St. Sebald

St. Sebald: Samstag 15.30 bis 16.30 Uhr Gelegenheit zum Seelsorgegespräch und zur Beichte
St. Peter und Paul: Samstag 17.00 bis 17.30 Uhr

Anbetungszeit in der Pfarrei Schwabach/St. Peter und Paul

Freitag 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, außer in den Schulferien

Pfarrei Schwabach

Leiter:
Pfarrer Robert Schrollinger
Ludwigstraße 17
91126 Schwabach