Zum Inhalt springen
30.04.2021

Maria, himmlische Krankenschwester

Foto: pixabay

Ich bringe Dir mein Herz zur Behandlung.
Das Herz, das Gott gewidmet wurde, ist aber ungeordnet und unruhig.
Es scheint irgendwo unvollständig, einzeln und halbiert zu sein.
Trotzdem steht es vielen einsamen Menschen zum Vermieten.
Für den Schutzengel ist mein Herz zu menschlich, für Heilige sündhaft.
Für ungläubige Menschen ist es irritiert, für Fromme nicht genug andächtig.
Für etliche Frauen ist es verschwendet.
Für Politiker ist mein Herz undiplomatisch, für Theologen bedenklich, für Mediziner vernachlässigt, für Fremde dubios.
Maria, lege bitte mein Herz auf die Intensivstation der Kirche und lass es von Deinem Sohn, Christus medicus, behandeln, damit es sich bessert…

Msgr. Dr. Josef Hernoga, Schwabach, 30.04.21

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Schwabach St. Sebald

Samstag
Penzendorf: 17.00 Uhr (Winterzeit)
St. Peter und Paul: 18.00 Uhr (Sommerzeit)

Sonntag:
St. Sebald: 9.00 Uhr
Penzendorf: 9.00 Uhr (Sommerzeit)
St. Peter und Paul: 10.00 Uhr
St. Sebald: 10.30 Uhr
Eichwasen: 10.30 Uhr
St. Sebald: 19.00 Uhr

Beichtgelegenheit in der Pfarrei Schwabach St. Sebald

St. Sebald: Samstag 15.30 bis 16.30 Uhr Gelegenheit zum Seelsorgegespräch und zur Beichte
St. Peter und Paul: Samstag 17.00 Uhr (Sommerzeit), Sonntag 9.00 Uhr (Winterzeit)

Anbetungszeit in der Pfarrei Schwabach/St. Peter und Paul

Freitag 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, außer in den Schulferien