Zum Inhalt springen
15.01.2021

Bekenntnis eines alten Pfarrers

(Pfarrer +Jakob Meyer gewidmet)

Ich bat Gott, ein erfolgreicher Seelsorger zu sein, die Menschen mit meinen Predigten mitzureißen, sie mit liturgischen Gesängen zu erfreuen, sie mit authentischer Frömmigkeit im Glauben an Gott zu überzeugen. Aber er verwehrte mir den menschlichen Erfolg, um mir zu zeigen, dass ER der Erlöser ist und nicht ich.
Ich bat Gott um eine volle Kirche bei der Gottesdienstfeier und er zeigte mir, dass der einzelne Mensch wichtig ist.
Ich wollte, dass einzelne Menschen mir ihre Sorgen anvertrauen und zur Beichte kommen. Aber Gott zeigte mir, dass ich bei mir selbst anfangen muss.
Ich wollte die Kinder für Gott begeistern und bei den Jugendlichen Faszination für Jesus Christus wecken. Gott zeigte mir, dass ich selber Begeisterung für ihn wachhalte, damit ich im Leben nicht zusammen breche.
Ich wollte den Eheleuten die Quelle der Liebe und der Kraft in Gott erschließen und erfuhr oft ihre Säkularisierung.
Ich wollte, dass die Kranken nicht ohne Gott ihr Kreuz tragen und sterben. Gott zeigte mir das Geheimnis der menschlichen Existenz.

Nach vielen Jahren des priesterlichen Dienstes an Gott und den Menschen in der Kirche ist mir brutal bewusst geworden:
Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken und eure Wege sind nicht meine Wege“ (Jes 55,8).
Aber durch solche Erfahrungen fand ich zu einem „erfüllten Leben“ (Joh 10,10).

Msgr. Dr. Josef Hernoga, Schwabach, 15.01.21

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Schwabach St. Sebald

Samstag
Penzendorf: 17.00 Uhr (Winterzeit)
St. Peter und Paul: 18.00 Uhr (Sommerzeit)

Sonntag:
St. Sebald: 9.00 Uhr
Penzendorf: 9.00 Uhr (Sommerzeit)
St. Peter und Paul: 10.00 Uhr
St. Sebald: 10.30 Uhr
Eichwasen: 10.30 Uhr
St. Sebald: 19.00 Uhr

Beichtgelegenheit in der Pfarrei Schwabach St. Sebald

St. Sebald: Samstag 15.30 bis 16.30 Uhr Gelegenheit zum Seelsorgegespräch und zur Beichte
St. Peter und Paul: Samstag 17.00 Uhr (Sommerzeit), Sonntag 9.00 Uhr (Winterzeit)

Anbetungszeit in der Pfarrei Schwabach/St. Peter und Paul

Freitag 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, außer in den Schulferien