Zum Inhalt springen

Die Freudenüberbringer kommen auch zu Ihnen, ganz bestimmt!

Wir, 10 Jugendliche aus unserer Pfarrei, haben uns zusammengetan, um anderen Menschen eine Freude zu bereiten. In dieser v-e-r-r-ü-c-k-t-e-n Zeit ist das eine wunderbare Aufgabe für uns.

Sind Sie viel allein und möchten so gerne mal wieder mit jemanden reden? Kein Problem, wir rufen Sie an! Oder skypen mit Ihnen!

Sie müssten irgendwo eine Sache abholen oder hinbringen? Kein Problem, wir übernehmen das für Sie!

Ihr Hund bräuchte dringend Auslauf oder frische Luft? Kein Problem, wir gehen Gassi mit ihm!

Ihr Sohn oder Ihre Tochter macht ungern die vorgegebenen Schulhausaufgaben oder tut sich schwer damit oder hat Fragen dazu? Kein Problem, wir motivieren Ihr Kind und helfen ihm, per Skype oder Telefon!

Sie brauchen etwas aus dem Supermarkt? Kein Problem, wir gehen für Sie einkaufen!

Haben Sie noch eine weitere geeignete Aufgabe für uns? Kein Problem, machen wir! Trauen Sie sich, rufen Sie uns an und wir erfüllen sehr gerne Ihre Wünsche.

Ansprechpartnerin: Frau Harren, Tel.: 638180

Denn Sie wissen ja, „Die Freude die wir geben, kehrt ins eigne Herz zurück!

Die Jugend St. Sebald hilft in der Corona-Krise

Die Freudenüberbringer

Sie haben sicher schon von uns gehört – den Freudenüberbringern. Wir helfen allen Menschen in dieser Zeit, die unsere Hilfe benötigen. Bis jetzt hatten wir schon ein paar Aufträge: ein älteres Ehepaar hat nachgefragt, wann denn im Fernsehen Ostermessen übertragen werden, eine Dame wollte die Vergewisserung haben, dass sie Hilfe bekommt, wenn sie Hilfe braucht, auch haben wir eine Schülerin bei dem Schulstoff unterstützt und haben schon Einkäufe getätigt. Da diese „besondere“ Zeit – so wie es aussieht – leider noch nicht vorüber geht, sind wir auch weiterhin im Dienst, um Ihnen zu helfen! Wenn Sie Fragen haben, Hilfe benötigen, jemanden zum Einkaufen brauchen oder einfach nur ein offenes Ohr zum Zuhören brauchen, dann melden Sie sich – wir sind immer für Sie da!

 

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Schwabach St. Sebald

Samstag
Penzendorf: 17.00 Uhr (Winterzeit)
St. Peter und Paul: 18.00 Uhr (Sommerzeit)

Sonntag:
St. Sebald: 9.00 Uhr
Penzendorf: 9.00 Uhr (Sommerzeit)
St. Peter und Paul: 10.00 Uhr
St. Sebald: 10.30 Uhr
Eichwasen: 10.30 Uhr
St. Sebald: 19.00 Uhr

Beichtgelegenheit in der Pfarrei Schwabach St. Sebald

St. Sebald: Samstag 15.30 bis 16.30 Uhr Gelegenheit zum Seelsorgegespräch und zur Beichte
St. Peter und Paul: Samstag 17.00 Uhr (Sommerzeit), Sonntag 9.00 Uhr (Winterzeit)

Anbetungszeit in der Pfarrei Schwabach/St. Peter und Paul

Freitag 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, außer in den Schulferien