Zum Inhalt springen

Exerzitien im Alltag

DU BIST REICH AN ERBARMEN

Exerzitien im Alltag während der Fastenzeit 2021

Papst Franziskus rief am 8. Dezember 2015 das sog. „Jahr der Barmherzigkeit“ aus.

Der immer neue Aufruf zu geübter Barmherzigkeit soll unser ganzes Leben bestimmen. Dazu ist damals von der Diözese Augsburg ein Kurs für Exerzitien im Alltag entstanden,  der dazu auch heute  neu ermutigen will.

Der Kurs möchte Mut machen, an Gott, der reich des Erbarmens ist,  zu glauben und sich ihm mit allem, was unseren Alltag und unser Leben ausmacht, anzuvertrauen und aus Seiner Liebe gestärkt zu leben.

Teilnehmer*innen                       

Erwachsene allen Alters

(die Teilnehmerzahl ist auf max. 10 Teilnehmer begrenzt, die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidet)

Voraussetzung für die Teilnahme

* Erfahrungen mit Exerzitien im Alltag oder vergleichbaren Angeboten

* Bereitschaft, sich über 5 Wochen hinweg täglich Zeit (20 - 30 Min. am Tag, 10 Min. am Abend) für das persönliche Gebet zu nehmen

* Teilnahme an allen wöchentlichen Gruppentreffen in Form von Andachten

Kosten

Für Kursordner mit CD und Kursmaterial 12 Euro/Teilnehmer*in

Kursleitung und – begleitung

Pfarrer Robert Schrollinger

Gemeindereferentin Tanja Uelein

Die Möglichkeit zu begleitenden Einzelgesprächen während der Kurszeit ist gegeben.

Termine der wöchentlichen Treffen in Form von Andachten mit Austausch

jeweils mittwochs von 19.30 bis 20.30 Uhr im kath. Kirchenraum St. Sebald (Ludwigstraße 17, 91126 Schwabach)                                              

> 24. Februar                    Einführungsabend

> 3. März:                           Zur Mitte kommen

> 10. März:                         Wie bist du zugegen

> 17. März:                        Auf den eigenen Lebensweg blicken

> 24. März:                        Geschenktes Heil

> 31. März:                        Mit Jesus auf dem Weg

> 14. April:                         Abschlussabend

Der Kurs wurde bereits anlässlich des  Jahres  der Barmherzigkeit 2016 angeboten. Doch die Thematik scheint uns gerade wieder sehr aktuell. Zudem kann es oft auch lohnend sein, einen Weg aus anderer Perspektive nochmals zu gehen.

Anmeldung und Kontakt:

Anmeldung bitte bis 15. Februar 2021 per E-Mail an

rschrollinger(at)bistum-eichstaett(dot)de oder tuelein(at)bistum-eichstaett(dot)de

oder über Handy 0170 / 367 98 97

Hinweis:

Im Kirchenraum muss aufgrund der aktuellen Bestimmungen Mundschutz (FFP 2-Maske) getragen werden.

Eine Teilnahme am Kurs ist in Einzelfällen auch von zu Hause aus möglich. Da der Austausch in der Gruppe dann jedoch entfällt, muss die Bereitschaft zu wöchentlichen Einzelgesprächen, ebenso wie zu einem  Vorgespräch mit Pfarrer R. Schrollinger oder Gemeindereferentin T. Uelein vor Beginn des Kurses gegeben sein. Im Vorgespräch wird gemeinsam geklärt, ob eine Teilnahme in dieser Form möglich ist.

 

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Schwabach St. Sebald

Samstag
Penzendorf: 17.00 Uhr (Winterzeit)
St. Peter und Paul: 18.00 Uhr (Sommerzeit)

Sonntag:
St. Sebald: 9.00 Uhr
Penzendorf: 9.00 Uhr (Sommerzeit)
St. Peter und Paul: 10.00 Uhr
St. Sebald: 10.30 Uhr
Eichwasen: 10.30 Uhr
St. Sebald: 19.00 Uhr

Beichtgelegenheit in der Pfarrei Schwabach St. Sebald

St. Sebald: Samstag 15.30 bis 16.30 Uhr Gelegenheit zum Seelsorgegespräch und zur Beichte
St. Peter und Paul: Samstag 17.00 Uhr (Sommerzeit), Sonntag 9.00 Uhr (Winterzeit)

Anbetungszeit in der Pfarrei Schwabach/St. Peter und Paul

Freitag 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, außer in den Schulferien