Zum Inhalt springen

Corona-FAQ

Antworten auf häufige Fragen zum Umgang mit Corona in unserer Pfarrei

 

 

A) Allgemeine Fragen

Warum gibt es Hygieneregeln in unserer Pfarrei?

Die Corona-Krise erfordert besondere Achtsamkeit im Bereich der Hygiene, um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern.

Die staatlichen und kirchlichen Autoritäten verlangen daher die Entwicklung von Hygieneregeln und -konzepten in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens – auch im kirchlichen Bereich.

Dieser Verpflichtung muss auch unsere Pfarrei nachkommen.

Woran orientieren sich die Regeln in unserer Pfarrei?

Die Regeln orientieren sich an den staatlichen Verordnungen und an den Vorgaben des Bistums Eichstätt, die für unsere Pfarrei ebenfalls bindend sind.

Verordnungen des Freistaates Bayern

Corona-Regelungen des Bistums Eichstätt

B) Gottesdienste und Kirchen

Welche Regeln gelten allgemein in den Gottesdiensten?

Grundlegend gelten in Gottesdiensten vergleichbare Regelungen wie auch sonst im öffentlichen Bereich:

Die Mitfeiernden müssen untereinander einen Mindestabstand von 1,5m wahren (solange sie nicht im selben Haushalt leben). Dadurch kann nur eine bestimmte Anzahl Personen an den Gottesdiensten teilnehmen.

Es muss eine OP- oder FFP2-Maske getragen werden. Am Platz darf diese abgenommen werden, solange der Mindestabstand zu Personen aus anderen Haushalten gewahrt ist.

Personen mit Erkältungssymptomen oder anderen Symptomen, die auf eine COVID-19-Erkrankung hinweisen können, dürfen nicht am Gottesdienst teilnehmen.

Muss ich mich zur Teilnahme am Gottesdienst anmelden?

Nein, eine Anmeldung zum Gottesdienst ist aktuell nicht erforderlich - außer bei besonderen Feiern (z.B. besondere Gottesdienste, Taufen, Hochzeiten etc.).
Falls zu einem Gottesdienst eine Anmeldung erforderlich ist, wird in der Gottesdienstordnung darauf hingewiesen.

Wie ist das mit dem Singen im Gottesdienst?

Das gemeisame Singen am Platz ohne Maske ist erlaubt.

Wie funktioniert die Kommunionspendung?

Die Austeilung der hl. Eucharistie erfolgt unter besonderen Hygieneregeln.

Der Kommunionspender desinfiziert sich unmittelbar vor der Austeilung die Hände und trägt beim Austeilen eine Mund-Nase Bedeckung.

Auch die Gottesdienstteilnehmer sind verpflichtet, beim Gang zur Kommunion Mund und Nase zu bedecken und den Mindestabstand zu anderen Besuchern einzuhalten. Dies wird u.a. durch klar definierte Reihenfolgen und Laufwege in den Kirchen sichergestellt.

Was gilt für genesene und geimpfte Personen?

Alle oben beschriebenen Hygieneregeln (z.B. Maskenpflicht) gelten auch für Genesene und Geimpfte.

Gilt für den Besuch von Gottesdiensten die "3G-Regel"?

Nein.

Können derzeit Taufen, kirchliche Hochzeiten und ähnliche Feiern stattfinden?

Ja, das ist möglich – allerdings auch verbunden mit der Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Bedarf imPfarramt.

Gibt es Beichtgelegenheiten?

Ja, derzeit gibt es regelmäßig jeden Samstag in (mindestens) einer unserer Kirchen am Nachmittag eine Gesprächs- und Beichtmöglichkeit. Da auch bei den Gesprächen der Mindestabstand beachtet werden muss, finden diese derzeit außerhalb der Beichtstühle an geeigneten Orten statt (z.B. in der Sakristei).

Unsere Priester stehen natürlich auch außerhalb dieser Zeit gerne für Beichtgespräche zur Verfügung – bitte nehmen Sie einfach Kontakt auf.

Ich bin in Quarantäne oder möchte aufgrund des Infektionsrisikos derzeit keine Gottesdienste besuchen. Welche Möglichkeiten habe ich?

Wir laden Sie herzlich ein, auch von zuhause aus mit unserer Pfarrei verbunden zu bleiben und möchten auch in dieser schwierigen Zeit für Sie da sein.

Einzelne unserer Gottesdienste übertragen wir per Livestream ins Internet, sodass Sie von zuhause aus mitfeiern können. Die aktuellen Livestream-Angebote finden Sie auf  www.sebald-live.de.

Ansonsten empfehlen wir Ihnen für diese herausfordernden Zeiten besonders auch das Gebet zuhause. Anregungen für Gebete und Hausgottesdienste finden Sie unter anderem auf der Homepage des Bistums Eichstätt.

Unser Pastoralteam  steht Ihnen selbstverständlich auch telefonisch für Seelsorgegespräche jederzeit zur Verfügung.

C) Pfarrheime und Veranstaltungen

Können derzeit Veranstaltungen in den Pfarrheimen stattfinden?

Ja, Veranstaltungen in unseren Pfarrheimen sind unter Einhaltung bestimmter Hygieneregeln möglich.

Die Pfarrheime werden allerdings bis (mindestens) Ende 2021 nicht für private Feiern vermietet.

Was ist bei Veranstaltungen zu beachten?

Bei allen Veranstaltungen gilt die sog. 3G-Regel, d.h es können nur geimpfte, genesene oder negativ gestestete Personen teilnehmen. Dies ist durch den Veranstalter zu überprüfen.

Auch die weiteren allgemeinen Hygieneregeln (Maskenpflicht, Abstand) sind zu beachten.

Bei den Veranstaltungen in den Pfarrheimen müssen die für den jeweiligen Ort gültigen Hygienekonzepte beachtet werden.

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Schwabach St. Sebald

Samstag
St. Sebald 18.30 Uhr

Sonntag
St. Sebald 9.00 Uhr
St. Peter und Paul 10.00 Uhr
St. Sebald 10.30 Uhr
Eichwasen 10.30 Uhr (in den Sommerferien geschlossen)
 

Beichtgelegenheit in der Pfarrei Schwabach St. Sebald

St. Sebald: Samstag 15.30 bis 16.30 Uhr Gelegenheit zum Seelsorgegespräch und zur Beichte

Anbetungszeit in der Pfarrei Schwabach/St. Peter und Paul

Freitag 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, außer in den Schulferien